Home | Kontakt | Impressum
FAB e.V. Frauen Arbeit Bildung
  Home | Wir über uns | Aktuelles | Kooperationen  
 

Aktuelle Nachrichten von der FAB e.V.

 
 

Aus dem Archiv


Jahresbericht für 2016
12.03.2018

Vorgestellt für die JHV von FAB e.V. am 22.8.17


Ich begrüße Sie ganz herzlich und freue mich, dass ich auch „neue“ Frauen kennen lernen kann, die zwar schon einige Zeit Mitglied bei uns sind, aber heute zum 1. Mal an einer MV teilnehmen.



Was war im letzten Jahr los? Nach wie vor treibt uns die Suche nach neuen Vorstandsfrauen um. Wir haben Verschiedenes versucht, sind aber nicht sehr weit gekommen. Aufgrund dessen haben wir uns von einem Rechtsanwalt informieren lassen, welche Möglichkeiten FAB hat bestehen zu bleiben, wenn sich keine neuen Frauen finden. Mit diesem Thema falle ich gleich mit der Tür ins Haus, weil es uns auf den Nägeln brennt. Ulla und ich, wir haben schon häufiger angekündigt, dass wir zurücktreten wollen, es aber nie konkret umsetzen konnten, weil wir keine Nachfolge-Frauen gefunden haben. Es geht nicht nur unserem Verein so, sondern vielen Vereinen. Wir haben dieses Thema vor Kurzem auch im Paritätischen mit Referenten diskutiert. Das Ergebnis halten wir allerdings nicht für zielführend. Dies ist auch der Grund für den Vorschlag der heutigen Satzungsänderung. So viel erst Mal zu einem Punkt mit doch großer Tragweite.


Ich komme zu den Veranstaltungen des letzten Jahres.


Am internationalen Frauentag, der diesmal von gGmbH u. dem Mehrgenerationenhaus ausgerichtet wurde – d. h. der e.V. hatte keinen aktiven Part, war aber dennoch beteiligt.


Wir haben auch am Tag der Vielfalt teilgenommen, der wie immer im September stattfindet.


Unsere ganzen Kräfte sind in die Vorbereitung der Veranstaltung „Alles Lüge? Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf „ gegangen, obwohl die gGmbH die meiste Arbeit hatte. So sah unser Plakat aus! Das Thema halten wir nach wie vor für äußerst wichtig und es wird erfreulicherweise auch immer wieder in den Medien thematisiert. Leider war unsere Veranstaltung nicht so gut besucht wie wir es uns gewünscht hätten. Als Gründe dafür könnten gesehen werden:
• der relativ hohe Eintrittspreis
• das Thema „Diskussion“, ohne dass auch Lösungen aufgezeigt worden wären
• das Podium war zwar hochkarätig besetzt, verlief etwas akademisch und berücksichtigte kaum die Frauen, die arbeiten müssen.
Das waren die Rückmeldungen, die wir bekommen haben. Das wird uns nicht entmutigen. Denn nach wie vor ist dieses Thema das wichtigste für FAB e.V.


Und wie immer: die Statistik:


7 Vorstandssitzungen
1 Mitgliederversammlung
2 Gesellschafterversammlung
2 FiV (Frauen im Verbund)
11 Parität (Sprecherrat, Kreisgruppe, MV)


Im letzten Jahr ist Karin Frech aus dem Vorstand von FAB e.V. ausgeschieden. Die Konstruktion war zwar rechtlich einwandfrei, aber nicht optimal.


Dies war mein Bericht. Ich danke allen, die uns unterstützt und mitgeholfen haben. Ohne sie und auch ohne Sie als Mitglieder wären wir kaum handlungsfähig. Und mein besonderer Dank geht an die GF Karin Frech, alle MA und auch an Frau Geier, die uns immer zur Seite stehen, wenn wir sie brauchen.


Ich danke Ihnen!
Gerhild Brüning


 

 

» Drucken